Über uns

KIWANIS ist eine der drei größten und ältesten internationalen Service Club-Organisationen. Die Mitglieder, aktive Bürger aus allen Berufen und Bevölkerungsschichten kümmern sich engagiert um Probleme in unseren Gemeinwesen und tragen zur weiteren Ausbreitung unserer Idee bei.

KIWANIS wurde 1915 in Detroit/Michigan (USA) gegründet. Unter diesem Dach haben sich Männer mit gleichen Idealen zusammengefunden. Sie haben zur Verwirklichung ihrer Ideale nach und nach eine breitere Basis geschaffen.

Der Name KIWANIS ist indianischen Ursprungs und bedeutet etwa soviel wie: “Wir finden Freude daran, aktiv zu sein.“

Unter dem Motto „we build“ will KIWANIS da aktiv helfen, wo der Staat und/oder die Wohlfahrtsverbände nicht, oder nur schwerfällig und nicht ausreichend helfen.

Die Zielsetzung von KIWANIS ist deutlich: Menschen leisten Hilfe für die Menschen, die durch die Maschen des sozialen Netzes fallen.

KIWANIS betreibt keine „Scheckbuch-Charity“, sondern bemüht sich um gezielte und wirkungsvolle, materielle wie ideelle Einsätze, hilft durch überwiegend persönliches Engagement, direkt und unmittelbar, gibt Anstöße zur Hilfe für andere Einrichtungen, private wie staatliche Stellen.

KIWANIS hilft der Jugend, dem Alter und hilft überall dort, wo Zuspruch und Gesten der Nächstenliebe erforderlich sind, hilft in kleineren und größeren Katastrophenfällen.

KIWANIS arbeitet flexibel und unbürokratisch. Derzeit gibt es in mehr als 70 Ländern nahezu 16.000 Clubs mit rund 600.000 Mitgliedern aller Altersgruppen. Im Distrikt Deutschland gibt es über 150 KIWANIS Clubs mit mehr als 3400 Mitgliedern.

KIWANIS Garmisch-Partenkirchen e.V. wurde 1971 als Serviceclub gegründet. Er ist in seiner Mitgliederauswahl und der Programmgestaltung unabhängig.

Unsere Serviceclub Organisation ist nicht identisch mit der klassischen Club-Idee, die in England gepflegt wird. KIWANIS ist auch nicht ein Luncheon oder Dinner-Club.

KIWANIS ist keine parteipolitische oder religiös orientierte Organisation. Das bedeutet aber nicht, dass sich die Mitglieder von KIWANIS nicht auch in Parteien oder kirchlichen Gremien betätigen. Im Gegenteil: Die Kiwanier sollten die Probleme ihres Landes, ihrer Region und erst recht die in den lokalen Bereichen kennen und ihre staatsbürgerlichen Pflichten ernst nehmen.

Die KIWANISFREUNDE des Clubs Garmisch‐Partenkirchen e.V. treffen sich in regelmäßigen Abständen und pflegen die Gemeinschaft. Dabei werden zu verschiedenen Themen von internen oder externen Referenten In­formationen gegeben.